EX9041

Modbus-Modul mit 14 digitalen Eingängen

Mit dem EX9041 Modbus-Modul lassen sich die Eingänge der M2M Control Fernwirksysteme einfach und für die Applikation vollkommen transparent erweitern.

1
2

Das EX9041 besitzt 14 digitale Eingänge. Die Eingänge sind isoliert bis zu 3.750 V.

Das Modul wird über die RS-485 Schnittstelle verbunden und läßt sich sehr leicht mit der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) als I/O Erweiterung konfigurieren. Die I/O-Erweiterung ist vollstandig transparent für die Applikation. Die Ein- und Ausgänge des Modbus-Moduls lassen sich genauso verwenden, wie die im Fernwirkgerät vorhandenen. Es wird kein weiteres Konfigurationswerzeug benötigt.

Technische Daten

  • 14 digitale Eingänge
  • Log. 0: 0...1 V
  • Log. 1: 4..30 V
  • Eingangswiederstand 3 kΩ
  • Isolationsspannung: 3.750 V
  • Modbus (slave)
  • EIA RS-485
  • Betriebsspannung: 10-30 Vdc
  • Leistungsaufnahme: 0,9 W
  • Erweiteter Temperaturbereich (-25...+70°C)

Mechanische Daten

  • Abmessungen (mm, ohne Klemmen): 70 (B) x 100 (L) x 20 (H)
  • Robustes Kunststoff-Gehäuse
  • DIN-Hutschienen oder Wandmontage (austauschbare Halter)

Kontakt

Tempowerkring 19
D-21079 Hamburg

Vielen Dank

Vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diese Seite bis zum Ende zu lesen. Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben, dann könnte Ihnen unsere Arbeitsweise gefallen: Wir entwickeln unsere Produkte mit viel Liebe zum Detail und leisten Unterstützung während der gesamten Lebenszeit. Wenn Sie mögen, sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

© Infranet Technologies GmbH